ArticleView portlet

Drittes Ordnungspolitisches Kolloquium – Rahmenbedingungen für Investitionen

01.09.2015 | id:12319089

Auf dem zweitägigen Kolloquium diskutierten rund 30 Teilnehmer aus Gewerkschaften, Industrie, Politik und Wissenschaft die Frage, welche Rahmenbedingungen in Deutschland gelten müssen, damit es Anreize für Investitionen gibt, die letztendlich die Voraussetzung für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung sind.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch eine Rede der Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung sowie stellvertretenden Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke. Den zweiten Tag eröffnete Prof. Niklas Potrafke, der die Kernergebnisse der IMPULS-Studie „Rahmenbedingungen für private Investitionen in Deutschland“ vorstellte.

Wichtigste Erkenntnis des Kolloquiums war, dass unsere Gesellschaft heute investieren muss, um die Zukunft erfolgreich meistern zu können. Um die richtigen Rahmenbedingungen dafür muss weiter gerungen werden. Der offene Austausch und die Zusammenarbeit von Politik, Wissenschaft und Industrie sind dafür essenziell. Ein Veranstaltungsbericht steht frei zum Download auf dieser Seite zur Verfügung.

Bildquelle : VDMA

Gernandt, Johannes
Gernandt, Johannes
Datei-Anhänge:
VDMA_Ergebnisbroschuere_O...